mumag > Gedichtauswahl > Anonym

Niémetz Lenau Ferencz Miklos

In dos Daich, dos regungslose ...

In dos Daich, dos regungslose,
Schaugt dos ungorische Mond,
Glaichsam steckend seine Nose
In ain Glos – ist so gewohnt!

Wondelt Hirsch vorbai on Higerl,
Nocht ist etwos dunkel zwor,
Ober Hirsch ist stolz wie Gigerl –
Hirsch ist eben: Mogyor!

Wann ich seh dos, muß ich sogen:
Dos is scheen: Teremtete!
Dos geht Ainem durch den Mogen
Wie ain haißer Nochtcoffee!

(1902)

Diese „magyarisierende“ Parodie bezieht sich auf das fünfte von Nikolaus Lenaus Schilfliedern.
Der wirkliche Verfasser ist unbekannt.

aus: Deutsche Unsinnspoesie, Hrsg: Klaus Peter Dencker,
Philipp Reclam jun. Stuttgart 1978

Seitenanfang / top

   Tweet

Werbung amazon: Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen -
Deutsche Unsinnspoesie



Impressum - Datenschutz