mumag > Gedichtauswahl > Seidel

Heinrich Seidel: Glockenspiel

II. NACHDENKLICHES UND BESCHAULICHES


WEISST DU WOHL NOCH?

Sei mir gegrüsst
Du süsse Heimath!
Sei mir gegrüsst,
Ich habe dich wieder!
Viel schöner leuchtet
Am Himmel die Sonne,
Viel lustiger rauschen
Die schattenden Bäume,
Viel munterer plätschert
Die fliessende Welle! –

Im weiten Lande
Verloren und einsam
War ich und traurig –
Du süsse Heimat
Ich habe dich wieder! –
Aus jedem Busch, von jedem Hügel
Grüsst mich Erinnerung
Und schaut mich an blauäugig
Aus Flüssen und Seen
Und lächelt mir zu und flüstert:
»Weisst du wohl noch?«
Und blickt voll Wehmuth
Von blühenden Gräbern
Und nicket schmerzlich mir zu:
»Weisst du wohl noch!?!«

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz