mumag > Gedichtauswahl > Seidel

Heinrich Seidel: Glockenspiel

III. Lieder


AN MEINE KÖNIGIN

Ich flocht dir eine Krone
Von Lindenlaub in's Haar,
Und du auf grünem Throne
Regiertest wunderbar.

Es war dein lieblich Scepter
Ein lichter Blüthenzweig –
Es kniete dir zu Füssen
Dein Unterthan im Reich.

Wie dien' ich dir so gerne –
Wie milde ist dein Sinn –
Wie lieblich ist dein Herrschen,
Du holde Königin.

Seitenanfang / top
mehr Liebesgedichte


Werbung amazon: Liebesgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz