mumag > Gedichtauswahl > Seidel

Heinrich Seidel: Neues Glockenspiel

I. VERMISCHTE GEDICHTE.


DIE BLUME ÜBER DER KIRCHTHÜR

Ueber der Kirchthür sitzen
Zwei steinerne Engelein
Dazwischen fiel hernieder
Ein Same auf den Stein.

Nicht lang – hat man zur Taufe
Ein Kindlein dargebracht;
Da hat ein grünes Blättlein
Sich still hervorgemacht.

Nicht lang – führt zum Altare
Ein Bräutigam die Braut;
Da hat die erste Blüthe
Man leuchtend klar geschaut.

Nicht lang – tönt dumpfes Läuten
Vom Thurme hoch herab.
Verwelkt senkt sich die Blume –
Die Blätter fallen ab.

Seitenanfang / top
mehr Blumengedichte


Werbung amazon: Blumengedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz