mumag > Gedichtauswahl > Seidel

Heinrich Seidel: Neues Glockenspiel

III. LIEDER


WAS FÜHLST DU IN DEN FRÜHLINGSTAGEN ...

Was fühlst du in den Frühlingstagen
Den Schmerz im Herzen doppelt glühn?
Es kann die Welt nicht mit dir klagen,
Sie hat nicht Zeit, sie hat zu blühn!

Und hast du Trübsal zu verwinden,
Geh nicht zu Glücklichen im Leid.
Du wirst dich doppelt einsam finden –
Zur Trauer hat das Glück nicht Zeit!

Seitenanfang / top
mehr Frühlingsgedichte


Werbung amazon: Frühlingsgedichte - Glücksgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz