mumag > Gedichtauswahl > Seidel

Heinrich Seidel: Neues Glockenspiel

III. LIEDER


DER BUCHFINK

In den grünen Buchenhallen
Wandre ich vergnügt und froh,
Und von allen Wipfeln schallen
Hör' ich's ebenso,
Ueberall nur ein Getön:
»Trallala, die Welt ist schön!«

Giebt es Kummer? Giebt es Sorgen?
Ach, ich weiss es gar nicht mehr,
Schreit' ich so am Frühlingsmorgen
Frisch und froh daher,
Wenn es klingt vom grünen Zelt:
»Trallala; schön ist die Welt!«

Ja, die kleinen klugen Finken
Sind der höchsten Weisheit voll.
Wer in Trübsinn will versinken,
Der ist wirklich toll,
Wenn es schallt aus grünen Höhn:
»Trallala, die Welt ist schön!«

Seitenanfang / top
mehr Vogelgedichte


Werbung amazon: Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz