mumag > Gedichtauswahl > Seidel

Heinrich Seidel: Neues Glockenspiel

IV. KINDERLIEDER


DER HASE IM KOHL

An dem Dach viel blanke Zapfen,
In dem Schnee viel kleine Tapfen,
Alle laufen nach dem Kohl!
Häschen, das gefällt dir wohl?

Nächtlich, bei des Mondes Schimmer,
Sitzt es dort zu schmausen immer,
Knusperknäuschen, gar nicht faul:
Ei du kleines Leckermaul!

Häschen ist es schlecht bekommen,
Vater hat's Gewehr genommen,
Eines Abends ging es „Bumm“!
Bautz, da fiel das Häschen um!

Kannst du wohl das Ende rathen?
Heute giebt es Hasenbraten,
Apfelmus mit Zimmt dazu.
Ach, du armes Häschen du! –

Seitenanfang / top
mehr Kindergedichte


Werbung amazon: Kindergedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz