mumag > Gedichtauswahl > Loerke
mehr Sommergedichte

Oskar Loerke

Andacht

Wir ruhen auf Felsen, auf schwarzen, leisen,
Auf hohem Berg, den Berge umkreisen,
Die schwarz und grüne Wälder umkränzen,
Und alle sind Sonnenanbeter und glänzen.
Die Berge stehn, steinerne Rosen im Kranze.
Geschlungen um unsere Felsenschanze.
Wenn Wolkenschatten über sie schweben,
Dann ists, wie wenn die Berge beben,
Als wenn uns der Riesensteinkranz grüße.
Eidechsen spielen um unsere Füße.
Wir schweigen: die Täler singen, die süßen,
Es singt von Liebe uns zu Füßen,
Und unter uns geht viel Liebe vor,
Das weht aus der Tiefe an unser Ohr.
So ruhen wir auf der Felsenschanze,
Und um uns stehn Berge wie Rosen im Kranze.

Seitenanfang / top

   Tweet

Werbung amazon: Sommergedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz