mumag > Gedichtauswahl > Morgenstern

Christian Morgenstern

Der Philosoph einem Schurken

Er war ein Schuft. Warum es nicht bekennen?
Wir haben so wenig ihm zu verzeihn
wie jenen zu erhöhn, den Held wir nennen
Ein jeder war nur, der er mußte sein.

(eingesandt von Werner Hauptmann)

Seitenanfang / top

   Tweet

Werbung amazon: Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen -
Bücher von und über Christian Morgenstern



Impressum - Datenschutz