mumag > Gedichtauswahl > Nietzsche

Friedrich Nietzsche

Das trunkene Lied

O Mensch! Gib Acht!
Was spricht die tiefe Mitternacht?
»Ich schlief, ich schlief –,
Aus tiefem Traum bin ich erwacht: –
Die Welt ist tief,
Und tiefer als der Tag gedacht.
Tief ist ihr Weh –,
Lust – tiefer noch als Herzeleid:
Weh spricht: Vergeh!
Doch alle Lust will Ewigkeit –,
– will tiefe, tiefe Ewigkeit!«

Aus: ALSO SPRACH ZARATHUSTRA, Vierter und letzter Theil, Das Nachtwandler-Lied, Kapitel 12

(eingesandt von Karl Hecker)

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen -
Bücher von und über Friedrich Nietzsche -
Hörbuch-Abo gratis testen



Impressum - Datenschutz