Friedrich Wilhelm August Schmidt

An den Mond

Abends um elf Uhr im Fenster.

So manchen Abend traur' ich hier
In stummer Liebe Leid:
In meiner Schwermut kuckst du dann
Mich freundlich durch die Weiden an,
Daß mich's im Herzen freut.

Wenn doch, wie du, mein Mädchen mild,
Wie du so freundlich wär'!
O such' sie, lieber Mond, und schein
Ihr in die blauen Äugelein,
Und mach' ihr's Herzchen schwer!

Seitenanfang / top


amazon  Mondgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen


Impressum - Datenschutz