mumag > Gedichtauswahl > Scheerbart

Paul Scheerbart

Die andre Welt
Ein Phantastenpsalm

Laß die Erde! Laß die Erde!
Laß sie ruhen bis sie fault!
  Über schwarzen Wiesentriften
  Schweben große Purpurengel;
  Ihre Purpurlieder brennen
In dem grünen Himmel
Meiner Welt.

Laß die Erde! Laß die Erde!
Laß sie ruhen bis sie fault!
  Über weißen Schneepalästen
  Kreisen blaue Turteltauben;
  Ihre Saphirflügel leuchten
In dem grünen Himmel
Meiner Welt.

Laß die Erde! Laß die Erde!
Laß sie liegen bis sie fault!
  Über goldnen Meereswogen
  Fliegen silberblanke Fische;
  Deren Strahlenglanzflossen blitzen
In dem grünen Himmel
Meiner Welt.

Haß die Erde! Haß die Erde!

(1893)

Seitenanfang / top

   Tweet

Werbung amazon: Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz