mumag > Gedichtauswahl > Dehmel
mehr Kindergedichte

Richard Dehmel

Vitzlibutzli

Lieber ßöner Hampelmann,
deine Detta sieht dich an!
Ich bin dhoß, und Du bist tlein;
willst du Fitzebutze sein?
  Tomm!

Tomm auf Haterns dhoßen Tuhl,
Vitzlibutzki, Blitzepul!
Hater sagt, man weiß es nicht,
wie man deinen Namen sp'icht.
   Pst!

Pst, sagt Hater, Fitzebott
war eimal ein lieber Dott,
der auf einem Tuhle saß
und sebratne Menßen aß.
  Huh!

Huh, sei dut, ich bin so tlein
und will immer a'tig sein.
Fitzebutze, du bist dhoß
kleine Detta spaßt ja bloß.
  Ja?

Ja, ich bin dir wirktlich dut!
Willst du einen neuen Hut?
Tlinglingling: wer b'ingt das Band?
Königin aus Mohrenland!
  Tnicks!

Tnix, ich bin F'au Tönidin,
hab zvei Lippen von Zutterrosin;
Fitzebutze, sieh mal an,
ei, wie Detta tanzen kann!
  Hoppß!

Hopßa, hopßa, hopßassa;
Tönigin von Af'ika!
Flitzeputzig, Butzebein,
wann soll unse Hochzeit sein?
  Du!

Du! Mein tleiner lieber Dott!
Du?! sonst geh ich von dir fo't! –
Ach, du dummer Hampelmann,
siehst ja Detta garnicht an!
  Marsch! –

(eingesandt von Manfred Sernetz)

Seitenanfang / top

   Tweet

Werbung amazon: Kindergedichte - Grundschulgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz