mumag > Gedichtauswahl > Eichrodt
mehr Kindergedichte

Ludwig Eichrodt

Wanderwurstig

Nach Kamtschatka, nach Kamtschatka,
Drückt mich lang schon die Krawatka,
Wo der Wendegreis sich narrt;
Wo der Russe endlich endigt,
Wo der Wandrer verelenndigt,
Und der Mutterwitz erstarrt –
Dahin –

Nach Gorillien, nach Gorillien
Thu' das Budget mir verwilligen,
Wo der Waldmensch lebt und leibt;
Wo die Muse, die verirrte,
Mit Gewalt verliert die Myrthe,
Und der Wechselbalg sich sträubt –
Dahin –

Auf dem Dawala-lackhieri
War ich auch schon schneeblind schieri,
Wo die Pore röthlich rinnt;
Wo der Mensch gen Himmel zipfelt,
Wo der Unsinn grausam gipfelt,
Und das Bohnenlied beginnt –
Dahin komm' ich schließlich hin!

Seitenanfang / top

   Tweet

Werbung amazon: Kindergedichte - Grundschulgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz