mumag > Gedichtauswahl > Gleim
mehr Zeitgedichte

Johann Wilhelm Ludwig Gleim

An Leukon

Rosen pflücke, Rosen blühn,
Morgen ist nicht heut'!
Keine Stunde laß entfliehn,
Flüchtig ist die Zeit!

Trinke, küsse! Sieh', es ist
Heut' Gelegenheit!
Weißt du, wo du morgen bist?
Flüchtig ist die Zeit!

Aufschub einer guten Tat
Hat schon oft gereut!
Hurtig leben ist mein Rat,
Flüchtig ist die Zeit!

(1764)

Seitenanfang / top

   Tweet

Werbung amazon: Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz