mumag > Gedichtauswahl > Goethe
mehr Nachtgedichte

Johann Wolfgang von Goethe

Ein Gleiches

Über allen Gipfeln
Ist Ruh,
In allen Wipfeln
Spürest du
Kaum einen Hauch;
Die Vögelein schweigen im Walde.
Warte nur, balde
Ruhest du auch.

(1815)


Ein Gleiches ist quasi Wanderers Nachtlied II.
Hier geht es zu

Wandrers Nachtlied I - „Der du von dem Himmel bist ...“

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen -
speziell zu Gedichten von Goethe



Impressum - Datenschutz