mumag > Gedichtauswahl > Heine
mehr Liebesgedichte

Heinrich Heine

Buch der Lieder - Lyrisches Intermezzo XXVI

Wir haben viel füreinander gefühlt,
und dennoch uns gar vortrefflich vertragen,
wir haben oft »Mann und Frau« gespielt,
und dennoch uns nicht gerauft und geschlagen.
Wir haben zusammen gejauchzt und gescherzt,
und zärtlich uns geküsst und geherzt.
Wir haben am Ende, aus kindischer Lust,
»Verstecken« gespielt in Wäldern und Gründen,
und haben uns so zu verstecken gewusst,
dass wir uns nimmermehr wiederfinden.

(eingesandt von J. Friedrich)

Seitenanfang / top

   Tweet

Werbung amazon: Liebesgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz