mumag > Gedichtauswahl > Hölty
mehr Frühlingsgedichte

Ludwig Heinrich Christoph Hölty

Mailied

(auch: 'Maylied')

Willkommen liebe Sommerzeit,
Willkommen schöner Mai,
Der Blumen auf den Anger streut,
Und alles machet neu.

Die Vögel höhen ihren Sang,
Der ganze Buchenhain
Wird süßer, süßer Silberklang,
Und Bäche murmeln drein.

Rot stehn die Blumen, weiß und blau,
Und Mädchen pflücken sie,
Bald auf der Flur, bald auf der Au,
Ahi, Herr Mai, Ahi!

Ihr Busen ist von Blümchen bunt,
Ich sah ihn schöner nie,
Es lacht ihr rosenroter Mund,
Ahi, Herr Mai, Ahi!

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Blumengedichte - Frühlingsgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen




Impressum - Datenschutz