mumag > Gedichtauswahl > Lienhard
mehr Trauer- und Todesgedichte

Friedrich Lienhard

Das Kinderland

2. Das jenseitige Kinderland

Einst, wenn ich tot bin, wenn der Erde Rand
Wie Rauch zerging vor meinen Himmelsblicken,
Dann such' ich noch nicht großer Geister Land.

Dann will ich erst ein schlichtes Vorland sehn,
In seine Einfalt meine Seele schicken
Und betend auf den weihen Hügel stehn.

Und sollt' ich keinem dort die zarte Hand
Und kaum ein Fingerchen berühren dürfen:
Ich möchte nur des Landes Düfte schlürfen
Und still hindurchgehn – durch das Kinderland.


weiter zu 3 – Totenzug

Seitenanfang / top

   Tweet

Werbung amazon: Trauer- und Todesgedichte -
Kindergedichte - Grundschulgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz