mumag > Gedichtauswahl > Rilke
mehr Winter- und Weihnachtsgedichte

Rainer Maria Rilke

Wintermorgen

Der Wasserfall ist eingefroren,
die Dohlen hocken hart am Teich.
Mein schönes Lieb hat rote Ohren
und sinnt auf einen Schelmenstreich.

Die Sonne küßt uns. Traumverloren
schwimmt im Geäst ein Klang in Moll;
und wir gehn fürder, alle Poren
vom Kraftarom des Morgens voll.

Seitenanfang / top


Werbung amazon: Liebesgedichte - Rilke-Gedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz