mumag > Gedichtauswahl > Voss
mehr Liebesgedichte

Johann Heinrich Voß

Die Spinnerin

Ich armes Mädchen!
Mein Spinnerädchen
Will gar nicht gehn,
Seitdem der Fremde
In weißem Hemde
Uns half beim Weizenmähn!

Denn bald so sinnig,
Bald schlotternd spinn ich
In wildem Trab,
Bald schnurrt das Rädchen,
Bald läuft das Fädchen
Vom vollen Rocken ab.

Noch denk ich immer
Der Sense Schimmer,
Den blanken Hut,
Und wie wir beide
An gelber Weide
So sanft im Klee geruht.


Hier geht es zu einem weiteren Gedicht
von Johann Heinrich Voß mit demselben Titel:

Die Spinnerin - Ich saß und spann vor meiner Tür ...

Seitenanfang / top

   Tweet

Werbung amazon: Liebesgedichte -
Gedichtinterpretationen - Gedichtanalysen



Impressum - Datenschutz