mumag

deutsche Gedichte / german poems

Vogelgedichte

mehr als 50 Gedichte, die v. Vögeln handeln


hier geht es zur Sortierung nach Titeln und hier nach Anfängen

Sortierung nach Autoren bzw. Verfassern der Gedichte

Anonym / Unbekannter Verfasser
  • Das gekränkte Spätzchen - "Dass ich mit Betteln mein Leben friste ..."
  • Schwalbenlied (Kinderreim) - "Schwalben, liebe Schwalben, / kommt ihr lieben Gäste? ..."
  • Blaich / Dr. Owlglass
  • Dichter und Amsel - "Im März, April, ja noch im Mai ..."
  • Busch, Wilhelm
  • Fink und Frosch - "Im Apfelbaume pfeift der Fink ..."
  • Dauthendey, Max
  • Die Amseln haben Sonne getrunken - "Die Amseln haben Sonne getrunken, / aus allen Gärten strahlen die Lieder ..."
  • Eichendorff, Joseph Freiherr von
  • Morgendämmerung - "Es ist ein still Erwarten in den Bäumen, / Die Nachtigallen in den Büschen schlagen ..."
  • Eichrodt, Ludwig
  • Schwäbische Nachtigall - "Eine Amsel im Gebüsch, / Und ein Liebchen rot und frisch ..."
  • Gellert, Christian Fürchtegott
  • Der Fuchs und die Elster - "Zur Elster sprach der Fuchs: O! wenn ich fragen mag ..."
  • Goethe, Johann Wolfgang von
  • Ländlich - "Die Nachtigall, sie war entfernt, / Der Frühling lockt sie wieder ..."
  • Greif, Martin
  • Winterlied einer Meise - "Wo auf winterlicher Flur / Noch kein Hälmchen zu erschauen ..."
  • Grillparzer, Franz
  • Wenn der Vogel singen will - "Wenn der Vogel singen will, / Sucht er einen Ast ..."
  • Grimmelshausen, Hans Jacob Christoffel von
  • Abendlied - "Komm Trost der Nacht, o Nachtigall! / Laß deine Stimm mit Freudenschall ..."
  • Heine, Heinrich
  • Die blauen Frühlingsaugen - "Die blauen Frühlingsaugen / schaun aus dem Gras hervor ..."
  • Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich
  • Auf unsrer Wiese gehet was - "Auf unsrer Wiese gehet was, / Watet durch die Sümpfe ..."
  • Das Lied der Vögel - "Wir Vögel haben's wahrlich gut, / wir fliegen, hüpfen, singen ..."
  • Frühlings Ankunft - "Alle Vögel sind schon da ..."
  • Frühlingsbotschaft - "Kuckuck, Kuckuck ruft aus dem Wald: ..."
  • Spatz und Katze - "Wo wirst du denn den Winter bleiben? ..."
  • Hofmannsthal, Hugo von
  • Der Nachtigall Antwort - "Nachtigall, wie sangst du so schön ..."
  • Holz, Arno
  • Erste Lerche - "Zwischen / Gräben und grauen Hecken ..."
  • Lenau, Nikolaus
  • Liebesfeier - "An ihren bunten Liedern klettert / Die Lerche selig in die Luft ..."
  • Löns, Hermann
  • Frühling - "Hoch oben von dem Eichenast / Eine bunte Meise läutet ..."
  • Meyer, Conrad Ferdinand
  • Möwenflug - "Möwen sah um einen Felsen kreisen ..."
  • Morgenstern, Christian
  • Die drei Spatzen - "In einem leeren Haselstrauch ..."
  • Die Elster - "Ein Bach, mit Namen Elster, rinnt ..."
  • Entwurf zu einem Trauerspiele - "Ein Fluß, namens Elster ..."
  • Möwenlied - "Die Möwen sehen alle aus, / als ob sie Emma hießen ..."
  • Rilke, Rainer Maria
  • Der Schwan - "Diese Mühsal, durch noch Ungetanes / schwer und wie gebunden hinzugehn ..."
  • Die Flamingos - "In Spiegelbildern wie von Fragonard / ist doch von ihrem Weiß und ihrer Röte ..."
  • Ringelnatz, Joachim
  • Das Samenkorn - "Ein Samenkorn lag auf dem Rücken, / die Amsel wollte es zerpicken ...."
  • Rückert, Friedrich
  • Zauberring - "Was steht denn auf den hundert Blättern / Der Rose all? / Was sagt denn tausendfaches Schmettern / Der Nachtigall ...?"
  • Schmidt-Cabanis, Richard
  • Winterliche Spatzen-Bitte - "Insbesonders, hochverehrter Mensch, / du siehst, die Zeit ist wetterwend'sch ..."
  • Seidel, Heinrich
  • Bei Goldhähnchens - "Bei Goldhähnchens war ich jüngst zu Gast! ..."
  • Das Huhn und der Karpfen - "Auf einer Meierei / Da war einmal ein braves Huhn ..."
  • Das Rothkehlchen - "Friedlich sank der Abendschein ..."
  • Der Buchfink - "In den grünen Buchenhallen / Wandre ich vergnügt und froh ..."
  • Der Gimpel - "Behaglich sitzt in seinem kleinen Bauer ..."
  • Der Nachtigallenwinkel - "Im fernsten Winkel jenes schönen Parks ..."
  • Der Pirol - "Wallend geht das Aehrenfeld ..."
  • Der Rothschwanz - "Des Morgens in aller Frühe ..."
  • Der schöne Tag - "War wohl je so schön ein Tag, / Und so hold wohl eine Stunde / Als bei'm Nachtigallenschlag ..."
  • Der Storch - "Der Storch kommt aus Egypterland ..."
  • Der Zeisig - "War einmal ein winz'ges Ding, / So ein kleines Zitscherling ..."
  • Die Amsel - "Wie tönt an Frühlingstagen / So schwermuthsreich und hold ..."
  • Die Bachstelze - "Die kleine flinke Müllerin, / Zum Bache ging sie morgens hin ..."
  • Die Drossel - "Wenn in den Wipfeln Drosseln schlagen ..."
  • Die Gans - "Lasst mich heut den Ruhm vermelden / Der geliebten edlen Gans ..."
  • Die Grasmücke - "Jüngst mit ihr in holdem Bangen / Bin ich dort im Thal gegangen ..."
  • Die Lerche - "Aus dem Reich der niedren Dinge / Der gemeinen Nützlichkeit / Hebt die Lerche ihre Schwinge ..."
  • Die Nachtigall - "So lieblich singt die Nachtigall / Ach nur so kurze Zeit ..."
  • Die Schwalbe - "Liebliche Schwalbe! / Gern, wenn am Fenster / Ich lausche ..."
  • Die Schwalben - "Hold Erinnern schwebt mir vor, / Wie um Fensterbogen ..."
  • Die Sperlinge - "O welch' ein Geschnatter, was ist denn los? ..."
  • Frühkonzert im Mai - "Die Lerche steigt am Morgen ..."
  • Leichter Sinn - "Die Blumen wiegen und nicken / Im schlafenden Garten all ..."
  • Symphoniekonzert im Freien - 1. Die Nachtigall - "Zwar Unsinn ist es! Streichmusik im Freien ..."
  • Wandervögel - "Wandervögel durch die Lüfte / Gleiten hin im Abendglühn ..."
  • Winter - "Baumläuferchen, das feine, / Mit seinem Stimmchen hell ..."
  • Wie schön ist doch das Fliegen. - "Die Schmetterlinge fliegen - / Um bunte Blumen schweben ..."
  • Wo wohnt das Glück? - "Sagt mir doch, ihr flinken Schwalben ..."
  • Storm, Theodor
  • Käuzlein - "Da sitzt der Kauz im Ulmenbaum / Und heult und heult ..."
  • Sturm, Julius
  • Die Schwalben - "Die Schwalben halten zwitschernd / hoch auf dem Turme Rat ..."
  • Zwei Gänse - "Zur weißen Gans sprach einst vertraulich eine graue ..."
  • Trojan, Johannes
  • Das Lerchenlied - "Der Tag bringt seine Sorgen, / mich lässt es unbeschwert, / das macht, ich hab am Morgen / die Lerchen singen gehört ..."
  • Seitenanfang / top


    hier geht es zur Sortierung nach Autoren und hier nach Anfängen

    Sortierung nach Überschriften bzw. Titeln der Gedichte

  • Abendlied (Grimmelshausen): "Komm Trost der Nacht, o Nachtigall! / Laß deine Stimm mit Freudenschall ..."
  • Auf unsrer Wiese gehet was (Hoffmann von Fallersleben): "Auf unsrer Wiese gehet was, / Watet durch die Sümpfe ..."
  • Bei Goldhähnchens (Seidel): "Bei Goldhähnchens war ich jüngst zu Gast! ..."
  • Das gekränkte Spätzchen (Verfasser): "Dass ich mit Betteln mein Leben friste ..."
  • Das Huhn und der Karpfen (Seidel): "Auf einer Meierei / Da war einmal ein braves Huhn ..."
  • Das Lerchenlied (Trojan): "Der Tag bringt seine Sorgen, / mich lässt es unbeschwert, / das macht, ich hab am Morgen / die Lerchen singen gehört ..."
  • Das Lied der Vögel (Fallersleben): "Wir Vögel haben's wahrlich gut, / wir fliegen, hüpfen, singen ..."
  • Das Rothkehlchen (Seidel): "Friedlich sank der Abendschein ..."
  • Das Samenkorn (Ringelnatz): "Ein Samenkorn lag auf dem Rücken, / die Amsel wollte es zerpicken ...."
  • Der Buchfink (Seidel): "In den grünen Buchenhallen / Wandre ich vergnügt und froh ..."
  • Der Fuchs und die Elster (Gellert): "Zur Elster sprach der Fuchs: O! wenn ich fragen mag ..."
  • Der Gimpel (Seidel): "Behaglich sitzt in seinem kleinen Bauer ..."
  • Der Nachtigallenwinkel (Seidel): "Im fernsten Winkel jenes schönen Parks ..."
  • Der Nachtigall Antwort (Hofmannsthal): "Nachtigall, wie sangst du so schön ..."
  • Der Pirol (Seidel): "Wallend geht das Aehrenfeld ..."
  • Der Rothschwanz (Seidel): "Des Morgens in aller Frühe ..."
  • Der Schwan (Rilke): "Diese Mühsal, durch noch Ungetanes / schwer und wie gebunden hinzugehn ..."
  • Der Storch (Seidel): "Der Storch kommt aus Egypterland ..."
  • Der Zeisig (Seidel): "War einmal ein winz'ges Ding, / So ein kleines Zitscherling ..."
  • Dichter und Amsel (Blaich / Dr. Owlglass): "Im März, April, ja noch im Mai ..."
  • Die Amsel (Seidel): "Wie tönt an Frühlingstagen / So schwermuthsreich und hold ..."
  • Die Amseln haben Sonne getrunken (Dauthendey): "Die Amseln haben Sonne getrunken, / aus allen Gärten strahlen die Lieder ..."
  • Die Bachstelze (Seidel): "Die kleine flinke Müllerin, / Zum Bache ging sie morgens hin ..."
  • Die blauen Frühlingsaugen (Heine): "Die blauen Frühlingsaugen / schaun aus dem Gras hervor ..."
  • Die drei Spatzen (Morgenstern): "In einem leeren Haselstrauch ..."
  • Die Drossel (Seidel): "Wenn in den Wipfeln Drosseln schlagen ..."
  • Die Elster (Morgenstern): "Ein Bach, mit Namen Elster, rinnt ..."
  • Die Flamingos (Rilke): "In Spiegelbildern wie von Fragonard / ist doch von ihrem Weiß und ihrer Röte ..."
  • Die Gans (Seidel): "Lasst mich heut den Ruhm vermelden / Der geliebten edlen Gans ..."
  • Die Grasmücke (Seidel): "Jüngst mit ihr in holdem Bangen / Bin ich dort im Thal gegangen ..."
  • Die Lerche (Seidel): "Aus dem Reich der niedren Dinge / Der gemeinen Nützlichkeit / Hebt die Lerche ihre Schwinge ..."
  • Die Nachtigall (Seidel): "So lieblich singt die Nachtigall / Ach nur so kurze Zeit ..."
  • Die Schwalbe (Seidel): "Liebliche Schwalbe! / Gern, wenn am Fenster / Ich lausche ..."
  • Die Schwalben (Seidel): "Hold Erinnern schwebt mir vor, / Wie um Fensterbogen ..."
  • Die Schwalben (Sturm): "Die Schwalben halten zwitschernd / hoch auf dem Turme Rat ..."
  • Die Sperlinge (Seidel): "O welch' ein Geschnatter, was ist denn los? ..."
  • Entwurf zu einem Trauerspiele (Morgenstern): "Ein Fluß, namens Elster ..."
  • Erste Lerche (Holz): "Zwischen / Gräben und grauen Hecken ..."
  • Fink und Frosch (Busch): "Im Apfelbaume pfeift der Fink ..."
  • Frühkonzert im Mai (Seidel): "Die Lerche steigt am Morgen ..."
  • Frühling (Löns): "Hoch oben von dem Eichenast / Eine bunte Meise läutet ..."
  • Frühlings Ankunft (Hoffmann von Fallersleben): "Alle Vögel sind schon da ..."
  • Frühlingsbotschaft (Hoffmann von Fallersleben): "Kuckuck, Kuckuck ruft aus dem Wald: ..."
  • Käuzlein (Storm): "Da sitzt der Kauz im Ulmenbaum / Und heult und heult ..."
  • Ländlich (Goethe): "Die Nachtigall, sie war entfernt, / Der Frühling lockt sie wieder ..."
  • Leichter Sinn (Seidel): "Die Blumen wiegen und nicken / Im schlafenden Garten all ..."
  • Liebesfeier (Lenau): "An ihren bunten Liedern klettert / Die Lerche selig in die Luft ..."
  • Morgendämmerung (Eichendorff): "Es ist ein still Erwarten in den Bäumen, / Die Nachtigallen in den Büschen schlagen ..."
  • Möwenflug (Meyer): "Möwen sah um einen Felsen kreisen ..."
  • Möwenlied (Morgenstern): "Die Möwen sehen alle aus, / als ob sie Emma hießen ..."
  • Schwäbische Nachtigall (Eichrodt): "Eine Amsel im Gebüsch, / Und ein Liebchen rot und frisch ..."
  • Schwalbenlied (Kinderreim) (Anonym): "Schwalben, liebe Schwalben, / kommt ihr lieben Gäste? ..."
  • Spatz und Katze (Hoffmann von Fallersleben): "Wo wirst du denn den Winter bleiben? ..."
  • Symphoniekonzert im Freien - 1. Die Nachtigall (Seidel): "Zwar Unsinn ist es! Streichmusik im Freien ..."
  • Wandervögel (Seidel): "Wandervögel durch die Lüfte / Gleiten hin im Abendglühn ..."
  • Wenn der Vogel singen will (Grillparzer): "Wenn der Vogel singen will, / Sucht er einen Ast ..."
  • Wie schön ist doch das Fliegen. (Seidel): "Die Schmetterlinge fliegen - / Um bunte Blumen schweben ..."
  • Winter (Seidel): "Baumläuferchen, das feine, / Mit seinem Stimmchen hell ..."
  • Winterliche Spatzen-Bitte (Schmidt-Cabanis): "Insbesonders, hochverehrter Mensch, / du siehst, die Zeit ist wetterwend'sch ..."
  • Winterlied einer Meise (Greif): "Wo auf winterlicher Flur / Noch kein Hälmchen zu erschauen ..."
  • Wo wohnt das Glück? (Seidel): "Sagt mir doch, ihr flinken Schwalben ..."
  • Zauberring (Rückert): "Was steht denn auf den hundert Blättern / Der Rose all? / Was sagt denn tausendfaches Schmettern / Der Nachtigall ...?"
  • Zwei Gänse (Sturm): "Zur weißen Gans sprach einst vertraulich eine graue ..."
  • Seitenanfang / top


    hier geht es zur Sortierung nach Autoren und hier nach Titeln

    Sortierung nach den Anfängen der Gedichte

  • "Alle Vögel sind schon da ..." - Hoffmann von Fallersleben: Frühlings Ankunft
  • "An ihren bunten Liedern klettert / Die Lerche selig in die Luft ..." - Lenau: Liebesfeier
  • "Auf einer Meierei / Da war einmal ein braves Huhn ..." - Seidel: Das Huhn und der Karpfen
  • "Auf unsrer Wiese gehet was, / Watet durch die Sümpfe ..." - Hoffmann von Fallersleben: Auf unsrer Wiese gehet was
  • "Aus dem Reich der niedren Dinge / Der gemeinen Nützlichkeit / Hebt die Lerche ihre Schwinge ..." - Seidel: Die Lerche
  • "Baumläuferchen, das feine, / Mit seinem Stimmchen hell ..." - Seidel: Winter
  • "Behaglich sitzt in seinem kleinen Bauer ..." - Seidel: Der Gimpel
  • "Bei Goldhähnchens war ich jüngst zu Gast! ..." - Seidel: Bei Goldhähnchens
  • "Da sitzt der Kauz im Ulmenbaum / Und heult und heult ..." - Storm: Käuzlein
  • "Dass ich mit Betteln mein Leben friste ..." - Das gekränkte Verfasser: Spätzchen
  • Der schöne Tag (Seidel): "War wohl je so schön ein Tag, / Und so hold wohl eine Stunde / Als bei'm Nachtigallenschlag ..."
  • "Der Storch kommt aus Egypterland ..." - Seidel: Der Storch
  • "Der Tag bringt seine Sorgen, / mich lässt es unbeschwert, / das macht, ich hab am Morgen / die Lerchen singen gehört ..." - Trojan: Das Lerchenlied
  • "Des Morgens in aller Frühe ..." - Seidel: Der Rothschwanz
  • "Die Amseln haben Sonne getrunken, / aus allen Gärten strahlen die Lieder ..." - Dauthendey: Die Amseln haben Sonne getrunken
  • "Die blauen Frühlingsaugen / schaun aus dem Gras hervor ..." - Heine: Die blauen Frühlingsaugen
  • "Die Blumen wiegen und nicken / Im schlafenden Garten all ..." - Seidel: Leichter Sinn
  • "Die kleine flinke Müllerin, / Zum Bache ging sie morgens hin ..." - Seidel: Die Bachstelze
  • "Die Lerche steigt am Morgen ..." - Seidel: Frühkonzert im Mai
  • "Die Möwen sehen alle aus, / als ob sie Emma hießen ..." - Morgenstern: Möwenlied
  • "Die Nachtigall, sie war entfernt, / Der Frühling lockt sie wieder ..." - Goethe: Ländlich
  • "Die Schmetterlinge fliegen - / Um bunte Blumen schweben ..." - Seidel: Wie schön ist doch das Fliegen.
  • "Die Schwalben halten zwitschernd / hoch auf dem Turme Rat ..." - Sturm: Die Schwalben
  • "Diese Mühsal, durch noch Ungetanes / schwer und wie gebunden hinzugehn ..." - Rilke: Der Schwan
  • "Ein Bach, mit Namen Elster, rinnt ..." - Morgenstern: Die Elster
  • "Ein Fluß, namens Elster ..." - Morgenstern: Entwurf zu einem Trauerspiele
  • "Ein Samenkorn lag auf dem Rücken, / die Amsel wollte es zerpicken ...." - Ringelnatz: Das Samenkorn
  • "Eine Amsel im Gebüsch, / Und ein Liebchen rot und frisch ..." - Eichrodt: Schwäbische Nachtigall
  • "Es ist ein still Erwarten in den Bäumen, / Die Nachtigallen in den Büschen schlagen ..." - Eichendorff: Morgendämmerung
  • "Friedlich sank der Abendschein ..." - Seidel: Das Rothkehlchen
  • "Hoch oben von dem Eichenast / Eine bunte Meise läutet ..." - Löns: Frühling
  • "Hold Erinnern schwebt mir vor, / Wie um Fensterbogen ..." - Seidel: Die Schwalben
  • "Im Apfelbaume pfeift der Fink ..." - Busch: Fink und Frosch
  • "Im fernsten Winkel jenes schönen Parks ..." - Seidel: Der Nachtigallenwinkel
  • "Im März, April, ja noch im Mai ..." - Blaich / Dr. Owlglass: Dichter und Amsel
  • "In den grünen Buchenhallen / Wandre ich vergnügt und froh ..." - Seidel: Der Buchfink
  • "In einem leeren Haselstrauch ..." - Morgenstern: Die drei Spatzen
  • "In Spiegelbildern wie von Fragonard / ist doch von ihrem Weiß und ihrer Röte ..." - Rilke: Die Flamingos
  • "Insbesonders, hochverehrter Mensch, / du siehst, die Zeit ist wetterwend'sch ..." - Schmidt-Cabanis: Winterliche Spatzen-Bitte
  • "Jüngst mit ihr in holdem Bangen / Bin ich dort im Thal gegangen ..." - Seidel: Die Grasmücke
  • "Komm Trost der Nacht, o Nachtigall! / Laß deine Stimm mit Freudenschall ..." - Grimmelshausen: Abendlied
  • "Kuckuck, Kuckuck ruft aus dem Wald: ..." - Hoffmann von Fallersleben: Frühlingsbotschaft
  • "Lasst mich heut den Ruhm vermelden / Der geliebten edlen Gans ..." - Seidel: Die Gans
  • "Liebliche Schwalbe! / Gern, wenn am Fenster / Ich lausche ..." - Seidel: Die Schwalbe
  • "Möwen sah um einen Felsen kreisen ..." - Meyer: Möwenflug
  • "Nachtigall, wie sangst du so schön ..." - Hofmannsthal: Der Nachtigall Antwort
  • "O welch' ein Geschnatter, was ist denn los? ..." - Seidel: Die Sperlinge
  • "Sagt mir doch, ihr flinken Schwalben ..." - Seidel: Wo wohnt das Glück?
  • "Schwalben, liebe Schwalben, / kommt ihr lieben Gäste? ..." - Anonym: Schwalbenlied (Kinderreim)
  • "So lieblich singt die Nachtigall / Ach nur so kurze Zeit ..." - Seidel: Die Nachtigall
  • "Wallend geht das Aehrenfeld ..." - Seidel: Der Pirol
  • "Wandervögel durch die Lüfte / Gleiten hin im Abendglühn ..." - Seidel: Wandervögel
  • "War einmal ein winz'ges Ding, / So ein kleines Zitscherling ..." - Seidel: Der Zeisig
  • "War wohl je so schön ein Tag, / Und so hold wohl eine Stunde / Als bei'm Nachtigallenschlag ..." - Seidel: Der schöne Tag
  • "Was steht denn auf den hundert Blättern / Der Rose all? / Was sagt denn tausendfaches Schmettern / Der Nachtigall ...?" - Rückert: Zauberring
  • "Wenn der Vogel singen will, / Sucht er einen Ast ..." - Grillparzer: Wenn der Vogel singen will
  • "Wenn in den Wipfeln Drosseln schlagen ..." - Seidel: Die Drossel
  • "Wie tönt an Frühlingstagen / So schwermuthsreich und hold ..." - Seidel: Die Amsel
  • "Wir Vögel haben's wahrlich gut, / wir fliegen, hüpfen, singen ..." - Fallersleben: Das Lied der Vögel
  • "Wo auf winterlicher Flur / Noch kein Hälmchen zu erschauen ..." - Greif: Winterlied einer Meise
  • "Wo wirst du denn den Winter bleiben? ..." - Hoffmann von Fallersleben: Spatz und Katze
  • "Zur Elster sprach der Fuchs: O! wenn ich fragen mag ..." - Gellert: Der Fuchs und die Elster
  • "Zur weißen Gans sprach einst vertraulich eine graue ..." - Sturm: Zwei Gänse
  • "Zwar Unsinn ist es! Streichmusik im Freien ..." - Seidel: Symphoniekonzert im Freien - 1. Die Nachtigall
  • "Zwischen / Gräben und grauen Hecken ..." - Holz: Erste Lerche
  • Seitenanfang / top


    Ergänzungsvorschläge sind herzlich willkommen!
    Please send comments and questions by E-Mail:
    gedichte@mumag.de


    Werbung amazon: Gedicht-Sammlungen


    Impressum - Datenschutz